“Vermutlich ist es ein deutscher Gendefekt, nicht mit Tätern abrechnen zu können.”

Leserzuschrift an Michael Klonovsy:

“Die DDR war ein Drecks- oder Dreckstaat, weiß nicht genau, wie Sie es ausdrückten, beides stimmt”, notiert Leser ***. “Ich bin 1963 in Berlin im Prenzlauer Berg geboren worden und aufgewachsen. Meine Eltern und Großeltern waren Ärzte und sorgten dafür, daß ich nicht bei den Pionieren und der FDJ gewesen war.
Auch ohne das konnte ich Abi machen.
Allerdings unter deutlich erschwerten Bedingungen. Da ich den Wehrdienst komplett verweigerte sowie anderem Schabernack, verbrachte ich direkt nach dem Abi drei Wochen in Hohenschönhausen. Und ich bin nicht traumatisiert.
Wurde zügig ausgebürgert, studierte in *** und in USA, baute Firmen auf und kümmerte mich bis vor zehn Jahren einen Scheiß um Politik. Dann kamen die Einschläge dichter.
Wissen Sie, wie es ist, wenn die Zombies wiederkommen? Wenn das, was man für erledigt hielt, wieder öffentliche Meinung ist?
Wir haben Kinder. Seit Jahren haben wir eine Wohnung in N.Y. City. Übrigens fußläufig zehn Minuten vom Trump Tower entfernt.
Dachte immer, zum Aufgeben wären wir nicht geboren. Dennoch. Wir packen die Koffer. Das Leben ist zu kurz, um sich mit den neuen Marxisten beschäftigen zu wollen. Das könnte auch gefährlich werden.
Den Dreck(s)Staat haben wir nämlich wieder. Vermutlich ist es ein deutscher Gendefekt, nicht mit Tätern abrechnen zu können.”

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s